Geschäftshaus Alte Akademie Highstreet München

Eine unser prestigeträchtigsten Vermarktungsleistungen konnten wir in den Jahren 2012/2013 vollziehen. Der Freistaat Bayern, vertreten durch den Immobilien Freistaat Bayern hat in einem öffentlichen Bieterverfahren die Veräußerung seines ehemaligen Verwaltungs- und Geschäftshauses in absoluter Zentrumslage in München vorgenommen. Für die Strukturierung des Verkaufsprozesses, der Präsentation und Investorenansprache vor Ort hat die IBB Immobilienberatung und –beteiligung München GmbH den Zuschlag der europaweiten Ausschreibung erhalten.

Weitere Details zu der rund 33.000 m² (BGF) großen Liegenschaft in der Fußgängerzone können sie dem Referenzfilm (rechts) entnehmen.

Alte Akademie München

  • Eigentümerin: Freistaat Bayern / Finanzministerium
  • Historische Bezeichnung: ehem. Jesuitenkolleg (sog. Alte Akademie)
  • Baujahr des Jesuitenkollegs:1585-90 nach Entwurf von Friedrich Sustris
  • Baujahr/ Wiederaufbau:1953-55 nach Entwurf von Josef Wiedemann
  • Flurnummer:162, Gemarkung München 1 (Flst.Nr. 162)
  • Flächennutzungsplan (FNP): Gemeinbedarfsflächen Verwaltung; Bebauungsplan A1975
  • Grundriss der Liegenschaft: Formation von zwei versetzten Gebäudeblöcken (Ost- und Westflügel)
  • mit einem Innenhof/ sog. Schmuckhof und entsprechendem Zufahrtsbereich
  • Einordnung der Gebäude nach BayBO: bauliche Anlagen besonderer Art und Nutzung Ost- und Westflügel = Sonderbau gemäß Art. 2 BayBO
  • Grundstücksfläche: ca. 6.055 qm
  • Bruttogrundfläche gesamt:ca. 32.873 qm (ohne Spitzböden)
  • Bruttorauminhalt gesamt:ca. 106.387 cbm
  • Anzahl der Vollgeschosse (ohne KG): Westflügel VI und VII; Ostflügel VII; Kantinentrakt III
Alte Akademie München

Alte Akademie München

Alte Akademie München

Alte Akademie München

Alte Akademie München

Alte Akademie München

Alte Akademie München innen